Das Programm

Alle Filme laufen im CinePlanet5, Oldesloer Straße 34, Bad Segeberg (Tel.: 04551-7100).
Di 22. September 19.30 Uhr (evtl. auch nachmittags 16:30 Uhr)
2.jpg

Die Wache

Komödie

Regie: Quentin Dupieux

mit: Benoît Poelvoorde (Hauptkommissar Buron) · Grégoire Ludig (Louis Fugain) · Marc Fraize (Philippe) · Anaïs Demoustier (Fiona) · Orelsan (Sylvain Buron)

Frankreich/Belgien 2018 | 71 Minuten | ab 12

Ein unbescholtener Mann, der eine Leiche entdeckt hat, soll bei einer abendlichen Befragung irritierende Punkte in seiner Aussage erklären. Als der Kommissar kurz das Zimmer verlässt, kommt sein Assistent auf bizarre Weise ums Leben, was zu einer Vertuschungsaktion führt und die Situation mit Fortsetzung des Verhörs weiter ins Groteske kippen lässt. Raffiniert inszenierte surreale Komödie mit skurril gezeichneten Figuren und einer kongenialen Ausstattung, die eine Atmosphäre umfassender Unwirklichkeit erzeugt. Der virtuos mit Illusionsbrüchen arbeitende Film hält das Tempo bewusst zurück und präsentiert nonchalant seine absurden Einfälle.

Ausführliche Kritik ...

Di 29. September 19.30 Uhr (evtl. auch nachmittags 16:30 Uhr)
Bernadette-Poster-2019.jpg

Bernadette

Drama

Regie: Richard Linklater

mit: Cate Blanchett (Bernadette Fox) · Billy Crudup (Elgin Branch) · Kristen Wiig (Audrey Griffin) · Emma Nelson (Bee Branch) · James Urbaniak (Marcus Strang)

USA 2019 | 111 Minuten | ab 6

Eine erfolgreiche Architektin zieht sich nach einem Schock aus ihrer Arbeit und professionellen Umgebung in die Isolation eines alten, ständig zu renovierenden Anwesens zurück und verwandelt sich zunehmend in eine nicht nur für die Nachbarschaft, sondern auch für ihre Familie unerträgliche Persönlichkeit. Erst eine von ihrer Tochter gewünschte Reise in die Abgeschiedenheit der Antarktis ist in der Lage, den Bann zu brechen. Die Adaption eines Romans von Maria Semple bemüht sich durch einen oft irritierenden Stil, der unkonventionell strukturierten Vorlage gerecht zu werden. Schwächen in der filmischen Konstruktion werden dabei weitgehend durch die bemerkenswerte Einfühlsamkeit ausgeglichen, mit der die Hauptdarstellerin die Handlung zur Darstellung menschlicher Vereinsamung verdichtet. - Sehenswert

Ausführliche Kritik ...

Di 6. Oktober 19.30 Uhr (evtl. auch nachmittags 16:30 Uhr)
MilesDavis_2_5507595.jpg-r_1920_1080-f_jpg-q_x-xxyxx.jpg

Miles Davis - Birth of the Cool

Dokumentarfilm

Regie: Stanley Nelson

USA 2019 | 115 Minuten | ab 0

Materialreiche Dokumentation über das Leben des US-Jazzmusikers Miles Davis.

Ausführliche Kritik ...