Linse-Programm abonnieren

Tragen Sie Ihre Emailadresse in unseren Verteiler ein, dann bekommen Sie wöchentlich das aktuelle Programm per Email.
Email:

Wir speichern Ihre Emailadresse ausschließlich für diesen Zweck und geben sie nicht weiter. Sie können Ihre Adresse jederzeit wieder entfernen (mehr zum Thema Datenschutz).

So sieht der aktuelle Newsletter aus:

Hallo zusammen,
die nächsten Tage laufen folgende Filme im LINSE_Programm:

=============================================
So 23.6. 11 Uhr
Premiere:Lehrer Schmidt - bis auf Weiteres beurlaubt
---------------------------------------------
Biopic
ein Film von Johannes Hoffmann
mit 80 Schülerinnen und Schülern
basierend auf der Schultheaterproduktion 2023 unter der Leitung von
Charlotte Düwell und Regina Otto-Gerull
Deutschland 2024 | 45 min.

In den 1930er Jahren unterrichtet Dr. Hermann Schmidt an der Dahlmannschule in Bad Segeberg. Anders als viele anderen, lässt er sich nicht von den Nationalsozialisten gleichschalten und behält auch im Unterricht einen freien Geist. Er wird angefeindet und schließlich von einem Nachbarn angezeigt. SchülerInnen und Schüler werden zu seinem Unterricht befragt. Am Ende wird er entlassen.

Hans Werner Bauryza und Axel Winkler haben die Verhörprotokolle von 1937 ausgewertet und Schmidts Schicksal in ihrer Reihe „Segeberg im Nationalsozialismus“ veröffentlicht. Daraus entstand 2023 unter der Leitung von Charlotte Düwell und Regina Otto-Gerull eine Theatercollage der Schule am Burgfeld und der Dahlmannschule. Dies war die Basis für die filmische Adaptierung des Stoffes.

www.hddfilm.de

Zum Vorverkauf im CP5

http://lichtspielkunst-segeberg.de/main/Film.php?_id=9144

=============================================
Di 25. Juni, 17 und 20 Uhr
Die Herrlichkeit des Lebens
---------------------------------------------
Drama
Regie: Georg Maas
mit: Sabin Tambrea (Franz Kafka) · Henriette Confurius (Dora Diamant) · Manuel Rubey (Max Brod) · Daniela Golpashin (Elli Hermann) · Alma Hasun (Ottla)
Deutschland 2024 | 99 Minuten | ab 6

Im Sommer 1923, ein Jahr vor seinem Tod, lernt der an Tuberkulose leidende Schriftsteller Franz Kafka an einem Ostseestrand die schöne, lebensfreudige Dora Diamant kennen, die aus Polen stammt. Hals über Kopf verlieben sie sich und ziehen gemeinsam nach Berlin. Doch Kafkas Gesundheitszustand verschlimmert sich zusehends. Ein anspruchsvolles, herausragend gespieltes Liebesdrama, das sich zunächst auf die romantische Annäherung zwischen Mann und Frau konzentriert, aber auch das schriftstellerische Schaffen Kafkas, seine starke Selbstkritik und das belastete Verhältnis zum Vater nicht ausspart. - Sehenswert ab 14.
http://lichtspielkunst-segeberg.de/main/Film.php?_id=9105

=============================================
Do 27.6. 19 Uhr, Sa 29.6. 17 Uhr, Mo 1.7. 19 Uhr
Lehrer Schmidt - bis auf Weiteres beurlaubt
---------------------------------------------
Biopic
ein Film von Johannes Hoffmann
und Charlotte Düwell & Regina Otto-Gerull
und vielen Schülerinnen & Schülern
basierend auf den Verhörprotokollen von 1937

In den 1930er Jahren unterrichtet Dr. Hermann Schmidt an der Dahlmannschule in Bad Segeberg. Anders als viele anderen, lässt er sich nicht von den Nationalsozialisten gleichschalten und behält auch im Unterricht einen freien Geist. Er wird angefeindet und schließlich von einem Nachbarn angezeigt. SchülerInnen und Schüler werden zu seinem Unterricht befragt. Am Ende wird er entlassen.

Hans Werner Bauryza und Axel Winkler haben die Verhörprotokolle von 1937 ausgewertet und Schmidts Schicksal in ihrer Reihe „Segeberg im Nationalsozialismus“ veröffentlicht. Daraus entstand 2023 unter der Leitung von Charlotte Düwell und Regina Otto-Gerull eine Theatercollage der Schule am Burgfeld und der Dahlmannschule. Dies war die Basis für die filmische Adaptierung des Stoffes.

www.hddfilm.de

Zum Vorverkauf im CP5

http://lichtspielkunst-segeberg.de/main/Film.php?_id=9170

=============================================
Do 4.7. 16:30 Uhr, So 7.7. 17 Uhr, Mi 10.7. 19 Uhr
Lehrer Schmidt - bis auf Weiteres beurlaubt
---------------------------------------------
Biopic
ein Film von Johannes Hoffmann
und Charlotte Düwell & Regina Otto-Gerull
und vielen Schülerinnen & Schülern
basierend auf den Verhörprotokollen von 1937

In den 1930er Jahren unterrichtet Dr. Hermann Schmidt an der Dahlmannschule in Bad Segeberg. Anders als viele anderen, lässt er sich nicht von den Nationalsozialisten gleichschalten und behält auch im Unterricht einen freien Geist. Er wird angefeindet und schließlich von einem Nachbarn angezeigt. SchülerInnen und Schüler werden zu seinem Unterricht befragt. Am Ende wird er entlassen.

Hans Werner Bauryza und Axel Winkler haben die Verhörprotokolle von 1937 ausgewertet und Schmidts Schicksal in ihrer Reihe „Segeberg im Nationalsozialismus“ veröffentlicht. Daraus entstand 2023 unter der Leitung von Charlotte Düwell und Regina Otto-Gerull eine Theatercollage der Schule am Burgfeld und der Dahlmannschule. Dies war die Basis für die filmische Adaptierung des Stoffes.

www.hddfilm.de

Zum Vorverkauf im CP5

http://lichtspielkunst-segeberg.de/main/Film.php?_id=9171


Bis bald im Kino.

) LINSE - Lichtspielkunst in Segeberg
www.lichtspielkunst-segeberg.de