Filmkritik

Do 4.7. 16:30 Uhr, So 7.7. 17 Uhr, Mi 10.7. 19 Uhr
Final_Plakat_Schmidt.jpg

Lehrer Schmidt - bis auf Weiteres beurlaubt

Biopic

ein Film von Johannes Hoffmann

und Charlotte Düwell & Regina Otto-Gerull

und vielen Schülerinnen & Schülern

basierend auf den Verhörprotokollen von 1937

Deutschland | 45 min

In den 1930er Jahren unterrichtet Dr. Hermann Schmidt an der Dahlmannschule in Bad Segeberg. Anders als viele anderen, lässt er sich nicht von den Nationalsozialisten gleichschalten und behält auch im Unterricht einen freien Geist. Er wird angefeindet und schließlich von einem Nachbarn angezeigt. SchülerInnen und Schüler werden zu seinem Unterricht befragt. Am Ende wird er entlassen.

Hans Werner Bauryza und Axel Winkler haben die Verhörprotokolle von 1937 ausgewertet und Schmidts Schicksal in ihrer Reihe „Segeberg im Nationalsozialismus“ veröffentlicht. Daraus entstand 2023 unter der Leitung von Charlotte Düwell und Regina Otto-Gerull eine Theatercollage der Schule am Burgfeld und der Dahlmannschule. Dies war die Basis für die filmische Adaptierung des Stoffes.

www.hddfilm.de

Zum Vorverkauf im CP5