Filmkunst in Bad Segeberg

Dienstag ist Filmkunsttag

Die Uhrzeiten sind in der Regel: 17.30 und 19:30 Uhr, weichen aber zur Zeit öfter mal ab. Bitte vorher auf der Kinoseite nachschauen. Alle Filme laufen im CinePlanet5 Bad Segeberg.

Neben diesem wöchentlichen Filmkunsttag gibt es einzelne Filme, die auch länger laufen, oder besondere Aktionen an anderen Tagen.

Der aktuelle Film

Di 7. Februar
4.jpg

She Said

Drama

Regie: Maria Schrader

mit: Carey Mulligan (Megan Twohey) · Zoe Kazan (Jodi Kantor) · Patricia Clarkson (Rebecca Corbett) · André Braugher (Dean Baquet) · Jennifer Ehle (Laura Madden)

USA 2022 | 129 Minuten | ab 12

Zwei Reporterinnen der „New York Times“ stoßen bei Recherchen über sexuellen Missbrauch in Hollywood immer wieder auf den Namen des Produzenten Harvey Weinstein. Betroffene wollen sich nicht öffentlich äußern, doch die beiden Journalistinnen lassen nicht locker und sich auch von Drohungen nicht von ihrer Arbeit abbringen. Beeindruckendes Drama über den langen, beschwerlichen Kampf, Angst, Scham und Sprachlosigkeit zu überwinden und sich auch von einem Heer aus Anwälten nicht einschüchtern zu lassen. Die konzentrierte Aufarbeitung des Falles, der eine Lawine ähnlicher Vorwürfe ins Rollen brachte, gibt den Frauen eine filmische Stimme. Ein ebenso zurückhaltender wie äußerst wütender Film. - Sehenswert

Ausführliche Kritik ...

Di 14. Februar
5.jpg

Whitney Houston: I wanna dance with somebody

Biopic

Regie: Kasi Lemmons

mit: Naomi Ackie (Whitney Houston) · Stanley Tucci (Clive Davis) · Ashton Sanders (Bobby Brown) · Tamara Tunie (Cissy Houston) · Nafessa Williams (Robyn Crawford)

USA 2022 | 145 Minuten | ab 12

Ein biografischer Film über das Leben der Pop-Sängerin Whitney Houston (1963-2012), der ihre Karriere vom ersten Erfolg bis zum frühen Tod nachzeichnet und sich dabei vor allem auf das konfliktgeladene familiäre Umfeld konzentriert. Zentrale Motive sind der Kampf um die eigene Identität, die Enttäuschungen der Liebe und der Ruin durch Drogen, wobei Houstons Talent und Stärke mehr Aufmerksamkeit eingeräumt werden als ihrem tiefen Fall. Der Vollständigkeitsanspruch des Films lässt die Erzählung etwas gehetzt und zerstreut wirken, doch dank exzellenter Schauspieler und einer pointierten Regie gibt es immer wieder emotional dichte Momente.

Ausführliche Kritik ...