Filmkunst in Bad Segeberg

Der Gewinnerfilm steht fest:
Marmelate - Cherry

20221002_173214.jpg

Gewinner des Kurzfilmtags ist "Marmelate - Cherry" von Lisa Schmautz, Julia Thiele und Johanna Steffens geworden.

Dienstag ist Filmkunsttag

Aufgrund der aktuellen Beschränkungen haben wir zur Zeit nur einen Filmkunsttag (den Dienstag). Die Uhrzeiten sind in der Regel: 17.30 und 19:30 Uhr. Alle Filme laufen im CinePlanet5 Bad Segeberg.

Neben diesem wöchentlichen Filmkunsttag gibt es einzelne Filme, die auch länger laufen, oder besondere Aktionen an anderen Tagen.

Der aktuelle Film

Di 11. Oktober
12.jpg

France

Komödie

Regie: Bruno Dumont

mit: Léa Seydoux (France de Meurs) · Blanche Gardin (Lou) · Tristan Sadeghi (Abdoul) · Benjamin Biolay (Fred de Meurs) · Emanuele Arioli (Charles Castro)

Frankreich/Italien/Deutschland 2020 | 130 Minuten | ab 12

Die Welt einer erfolgreichen Fernsehjournalistin gerät aus den Fugen, als sie im Straßenverkehr von Paris einen Rollerfahrer anrempelt und über dem daraus resultierenden Skandal fortan ihre Tränen nicht mehr kontrollieren kann. Auch andere Ereignisse beschleunigen ihren Abstieg, aus dem sie sich mit noch mehr Arbeit zu befreien versucht. Die glamouröse Mediensatire über eine „simulierte“ Öffentlichkeit changiert recht doppelbödig zwischen melodramatischem Porträt, Familiendrama und medialer Groteske und lässt sich in Gestalt der narzisstischen Titelfigur auch als bissiger Kommentar auf die französische Grande Nation lesen.

Ausführliche Kritik ...

Di 18. Oktober
1.jpg

Three Thousand Years of Longing

Drama

Regie: George Miller

mit: Idris Elba (Genie) · Tilda Swinton (Alithea Binnie) · Alyla Browne (Alithea, jung) · Matteo Bocelli (Sultan Murad) · Kaan Guldur (Murad IV, jung)

Australien/USA 2022 | 108 Minuten | ab 12

Eine Sprachforscherin befreit einen muskelbepackten Geist aus der Flasche, der ihr drei Wünsche offerierte und sie mit drei Geschichten aus seinem Leben davon zu überzeugen versucht, dieses Angebot anzunehmen, da sie dem Wünschen misstraut. Ein philosophisch angehauchter, bildmächtiger Fantasy-Film für Fluch und Segen von Wünschen. Trotz seiner kurzweiligen Fülle werden die Fragen nach den Erzählungen, mit denen sich Menschen die Welt erklären, nur oberflächlich beantwortet.

Ausführliche Kritik ...