Das Programm

Alle Filme laufen im CinePlanet5, Oldesloer Straße 34, Bad Segeberg (Tel.: 04551-7100).
Di 24. April 17.30 und 20 Uhr
10.jpg

Aus dem Nichts

Thriller

Regie:Fatih Akin

mit: Diane Kruger (Katja Sekerci) · Denis Moschitto (Danilo Fava) · Johannes Krisch (Haberbeck) · Ulrich Tukur (Jürgen Möller) · Samia Chancrin (Birgit)

Deutschland/Frankreich 2017, ab 12,106 min.

Eine Frau verliert bei einem Bombenanschlag ihren deutsch-türkischen Mann und ihren Sohn und verfällt in tiefe Depressionen. Die rechtsextremistischen Täter werden vor Gericht gestellt, doch das Verfahren endet mangels Beweisen mit einem Freispruch, was den Glauben der Witwe an den Rechtsstaat zerstört. Der an den NSU-Anschlag 2004 in Köln angelehnte Film wechselt vom Melodram über einen Gerichtsfilm zum Rachethriller, wobei er sich durchgängig auf die Trauernde und ihre Gefühle konzentriert. Zugleich macht er die Wut über die jahrelange Kriminalisierung der Opfer spürbar. Die herausragende Hauptdarstellerin bewahrt den Film jederzeit vor dem Abgleiten in ein plakatives Politdrama.

Ausführliche Kritik ...

Di 1. Mai 17.30 und 20 Uhr
11.jpg

Maudie

Biopic

Regie: Aisling Walsh

mit: Ethan Hawke (Everett Lewis) · Sally Hawkins (Maud Lewis) · Kari Matchett (Sandra) · Gabrielle Rose (Tante Ida) · Zachary Bennett (Charles Dowley)

Kanada/Irland 2016, ab 12, 116 min.

Biografischer Film über die kanadische Folk-Art-Künstlerin Maud Lewis (1903-1970), die sich erst mit Mitte 30 aus der Bevormundung ihrer Tante löst, indem sie einen herrischen Mann aus einfachen Verhältnissen heiratet. Dessen Rolle prägt den künstlerischen Werdegang der Malerin, die erst in der materiellen Beschränkung ihres Daseins ein künstlerisches Fenster aufstößt. Die Inszenierung hat der idealisierenden Sicht der Protagonistin kaum etwas entgegenzusetzen, huldigt vielmehr einer biedermeierlichen Bescheidenheit. Vorrangig überzeugt die Hauptdarstellerin Sally Hawkins als schmächtige Frau, die vor der rauen Wirklichkeit Zuflucht in ihrer Malerei und einer optimistischen Genügsamkeit sucht.

Ausführliche Kritik ...

Di 8. Mai 17.30 und 20 Uhr
12.jpg

Lux - Krieger des Lichts

Drama

Regie: Daniel Wild

mit: Franz Rogowski (Torsten Kachel / Lux) · Anne Haug (Lina Peschke) · Kristin Suckow (Kitty / Simone Florin) · Tilman Strauß (Jan Mika Zogg) · Heiko Pinkowski (Holger Brandt)

Deutschland 2017, 104 min.

In der Gestalt seines Alter Egos „Lux“ versucht ein schüchterner Mann, in seinem näheren Umfeld Gutes zu tun. Als „erster Reallife-Superhero Deutschlands“ wird er zum Protagonisten eines Internet-Dokuformats, dessen schmieriger Produzent immer mehr Action und Spektakel verlangt, sodass der Held in ein Skript gerät, über das er keine Kontrolle mehr hat.

Ausführliche Kritik ...