Filmkunst in Bad Segeberg

Achtung: Wegen des Kinoumbaus entfallen zwei Filme

Wegen des Umbaus muss das Kino zwei Wochen pausieren (19.1 ? 1.2). Deshalb entfallen leider die beiden geplante Filme »24 Wochen« und »Frantz«. Ob sie nachgeholt werden können, ist noch unklar.

Am 17. läuft aber noch ganz normal »Paterson«.

Dienstag ist Filmkunsttag

Seit einigen Jahren kooperiert die Linse mit dem Filmabspielring. Diese Zusammenarbeit ermöglicht uns wöchentlich Filmkunstfilme nach Segeberg zu holen, ohne jede Woche wieder bangen zu müssen, ob auch genügend Leute kommen. Dienstag ist der Filmkunsttag in Segeberg und die Uhrzeiten sind fest: 17.30 und 20 Uhr.

Neben diesem wöchentlichen Filmkunsttag wird es einzelne Filme geben, die auch länger laufen, oder besondere Aktionen an anderen Tagen.

Der aktuelle Film

Di 21. Februar, 17.30 und 20 Uhr
Radio Heimat

Radio Heimat

Regie: Matthias Kutschmann
mit David Hugo Schmitz (Frank), Jan Bülow (Pommes), Hauke Petersen (Spüli), Maximilian Mundt (Mücke), Milena Tscharntke (Carola Rösler), Stephan Kampwirth (Franks Vater), Sandra Borgmann (Franks Mutter), Marie Bloching (Nicole), Rouven Israel (Matze Danner), Daniela Wüstner (Petra Wegmann), Ingo Naujoks (Franks Oppa), Anja Kruse (Franks Omma), Jochen Nickel (Franks Onkel), Uwe Lyko (Laberfürst), Peter Lohmeyer (Pommes' Vater), Ralf Richter (Onkel Josef), Elke Heidenreich (Tante Henni), Peter Nottmeier (Herr Hecker), Petra Nadolny (Frau Boelcke), Heinz Hoenig (Siggi), Willi Thomczyk (Bottroper), Hans Werner Olm (Essener), Gerburg Jahnke (Oberhausenerin), Hans-Peter Krüger (Matzes Vatter), Martin Semmelrogge (Kumpel)
Deutschland 2016, ab 12, 85 min.
Prädikat: wertvoll
Vier Jungs aus Bochum träumen im Jahr 1983 von der ersten großen Liebe, doch damit will es trotz Schule, Tanzkurs und Klassenfahrt zunächst nicht so recht klappen. Nach den Kurzgeschichten von Frank Goosen entwirft die liebevoll ausstaffierte und temporeiche Pubertätskomödie ein krudes Potpourri aus Lokal- und Zeitkolorit.